Konkurrenz - Hertha BSC - Forum | Seite 1977 - Complex-Esports


Ich sehe diese Isco-Geschichte irgendwie nüchterner.
Ja, auf den ersten Blick mag Isco für einen Verein wie Union ein Riesen-Ding sein.
Schaut man aber genauer hin, dann relativiert sich das auch ganz schnell.

Ich meine, erstens, ist der Isco, den Union bekommt, mit Sicherheit nicht mehr der Isco, der 2018 noch mit einem Marktwert von 90 Millionen bei Real Madrid gespielt hat (aktueller Marktwert ist „nur noch“ 1/10 davon, nämlich 9 Millionen), zweitens, hat Union mit diesem Transfer eben auch nicht die Creme-de-la-Creme des Europäischen Spitzenfussballs ausgestochen. Und das OBWOHL er, drittens, vereinslos ist/war. Es ist nicht überliefert, dass neben Union auch Manchester City, PSG, Juve oder sonstige Spitzenteams an ihm interessiert waren. Auch der FC Bayern hat nicht über ihn nachgedacht und selbst Leipzig hat von dieser Idee Abstand genommen, zumal er dort ohnehin nur als Ersatz für den verletzten Olmo gedacht war. Wo also ist da jetzt der „große Coup“?

Union hat es also „geschafft“, einen vertragslosen Altstar zu verpflichten, dessen Marktwert innerhalb von 4 Jahren von 90 auf 9 Millionen zerbröselt ist. Einen Spieler dessen vorheriger Arbeitgeber (FC Sevilla) offenbar kein Problem damit hatte, den Vertrag mit einem Spieler, den man erst im Sommer 22 verpflichtet hat, nur wenige Monate und ganze 12 Einsätze später wieder aufzulösen. Und einen Spieler, an dem aus guten Gründen eben auch nicht mehr das absolute Mega-Interesse vorhanden war. Wow, also ein echter Transfer-Coup oder „Mega-Knaller“ sieht bei genauerem Hinsehen für mich dann doch irgendwie anders aus.

Zumal das Märchen, des „kleinen Underdogs mit den begrenzten Mitteln, der sich angeblich nicht vom Westen kaufen lässt“ damit auch irgendwie zu Ende erzählt ist.

•     •     •

Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: „Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!“
Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer…



© Quelle(n):

Von Esports

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert